Londonfahrt 2014

Drucken

London - the town that never sleeps

Zum Abschluss des Schuljahres machten sich 50 Schüler der 10. Klassen auf London, die quirligste Metropole Europas zu erkunden. Damit sie nicht ganz so alleine waren, begleiteten Frau Flachsmeier, Frau Huber, Frau Steinke und Frau Beutel die lustige Truppe, tatkräftig unterstützt von dem Londonexperten Ulf, unserem Busfahrer, für den keine noch so enge oder verstopfte Straße ein Hindernis darstellte.

Die Fahrt mit dem Eurostar war genauso spannend, wie das erste Erkunden von Canterbury und das Kennenlernen der Gastfamilien. Alle Tage waren ausgefüllt mit interessanten Unternehmungen. Natürlich standen eine Stadtrundfahrt, wo wir die große Wachablösung vor dem Buckingham Palast beobachten konnten, die Besichtigung des Towers mit den Kronjuwelen und der Besuch des Shakespeare Theaters , das Globe, auf unserem Plan. Die Schauspielerin, die uns führte, ließ uns vergessen, dass Englisch eine Fremdsprache ist. Der Dungeon war für viele Schüler ein Muss, während andere eine Fahrt mit dem London Eye vorzogen. Shopping time war immer angesagt, da bot sich Camden Town als flippigster Stadtteil geradezu an.  Die Londoner Tube zu benutzen, stellte nach kurzer Zeit kein mehr Problem dar, aber auch zu Fuß ließ sich die Stadt gut erkunden. Alle Museen sind kostenfrei, so dass viele  unserer Gruppe das Naturkundemuseum, die Tate Gallery oder andere Museen besuchten. Die Zeit ging viel zu schnell vorbei und zurück ging es mit Fähre und Bus. Diese Fahrt war ein Highlight für alle und hat bewiesen, dass London immer eine Reise wert ist. Vieles ließe sich noch berichten, wenn ihr also Lust auf London bekommen habt, wendet Euch doch einfach an die jetzigen 11. Klassen oder an Eure Englischlehrer.

 Marion Beutel